BVG

Erlebnis Bus

Wenn man von A nach B will, gibt es hier so einige Möglichkeiten diese Strecken zu bewältigen.
Da kämen unter anderem der Bus, die S - oder U - Bahn, das Auto oder das Fahrrad und der Fußmarsch in Frage.

Ich habe als Lieblingsbeförderungsmittel den Bus auserkoren. Dieser bringt mich in den meisten Fällen dahin wo ich hinmöchte, und interessanter als im düsteren U - Bahnschacht, wo man nur hektische Menschen und bunte Plakate sieht, ist es auch noch.
Zu entdecken gibt es ständig etwas.
Man bemerkt vom Bus, aus wie die Stadt sich verändert. Viel Neues entsteht und die Vielfältigkeit der Kulturen, die in einer großen Stadt aufeinanderstoßen, sind auch nicht zu übersehen.
Letztens musste ich ein wenig schmunzeln, als ich mit dem 140er Bus durch Kreuzberg fuhr. Diese Linie fährt direkt am Wasserfall im Viktoriapark vorbei. Ich erinnerte mich daran, als ich erst kurz in Berlin wohnte, wurde mir von diesem Wasserfall erzählt, ich dachte mir damals nur, jaja, erzählt mal nur weiter solche Märchen. Aber ich wurde eines Besseren belehrt.
Ich liebe es mit dem Bus zu fahren, egal ob zum Einkaufen, zur Arbeit oder einfach nur so.
Verspätungen oder Ausfälle muß man akzeptieren, es ist eine große Stadt und da können Hindernisse wie z.B. Stau, Umleitungen oder ähnliches vorkommen.

von Kerstin K
Mag die ruhigen Ecken der großen Stadt

Wegbeschreibung


Mein Wohnen in Berlin

Schreiben Sie uns Ihre Geschichte!

Egal wie kurz oder lang Sie in dieser Stadt leben, es ihr Zuhause ist – Ihre Geschichte interessiert uns. Auch Wohngeschichten ihrer Berliner Vorfahren sind es wert, aufgeschrieben und festgehalten zu werden.

weitere Infos